Versionsrückblick - Adept Scientific
 

Versionsrückblick

Rückblick EndNote Versionen 9 bis X6

Neu in EndNote X6

  • Datensynchronisierung
  • Datensätze als gelesen oder ungelesen markieren
  • Referenzen bewerten
  • Datensätze per E-Mail verschicken
  • Datensätze aus der EndNote Library können mit oder ohne Dateianhang per E-Mail verschickt werden.
  • Neue Layoutoptionen
  • Erweiterte und aktualisierte Termliste mit über 13.000 medizinischen Fachzeitschriften.
  • Beim Kopieren oder Verschieben von Feldinhalten in der EndNote-Datenbank bleibt die ursprüngliche Formatierung erhalten.
  • Groß- und Kleinschreibung von Feldinhalten kann jetzt einfach im Datenbankfenster geändert werden.
  • Im Fenster Change/Move/Copy Fields läßt sich mit der Option Change Case gleichzeitig für alle in der Übersicht angezeigten Datensätze die Groß- und Kleinschreibung ändern.

Neu in EndNote X5

  • Anzeige von PDF-Dateien direkt im EndNote-Datenbankfenster (PDF-Viewer)
  • Aktualisierung von Datensätzen
  • Übernahme von Dateianhängen in EndNote Web
  • Neues Format für Zitate im Text: Author (Year)
  • Definition von Regeln im Output Style für leere Felder
  • Einfache Überprüfung von Duplikaten
  • Link zur Original-Datei bleibt beim Import von PDF-Dateien erhalten
  • Als neue Reference Types kommen Music und Dataset hinzu.
  • Es gibt zwei neue Felder für den Reference Type Journal Article: NIHMSID und Article Number.
  • Bei einer Standard-Installation werden die wichtigsten Output Styles, Importfilter und Connection Files installiert, weitere können nachträglich installiert werden.
  • über 5.000 Output Styles, 600 Importfilter und 4.300 Connection Files
  • Verbesserte Suche nach Satzteilen in PDF-Dateien und Datensätzen
  • Mit der rechten Maustaste lassen sich Referenzen jetzt aus einer Gruppe entfernen
  • Mit dem Tastaturkürzel STRG+ALT+A können PDF-Dateien an Datensätze angehängt werden
  • Die Installation des Upgrades kann jetzt wahlweise mit Angabe des Product Keys oder der Seriennummer der Vorgängerversion erfolgen

Neu in EndNote X4

  • Import von PDF Dateien/ Suche in PDF Dateien
    Mit EndNote X4 werden die Möglichkeiten zur Verwaltung von PDFs noch erweitert. Es können einzelne PDF-Dateien oder ganze Ordner mit PDF-Dateien in EndNote importiert und indiziert werden. EndNote übernimmt anhand der DOI automatisch die bibliografischen Angaben der importierten Volltexte und speichert die Referenz zusammen mit dem Volltext in EndNote ab. Anschließend kann der Volltext der PDF-Dateien durchsucht werden. Mit folgenden Möglichkeiten kann eine EndNote Datenbank durchsucht werden: “Any Field”, “Any Field + PDF” und “PDF”.
  • Die perfekte Kollaborationslösung für Arbeitsgruppen: Bessere Zusammenarbeit zwischen EndNote und EndNote Web
  • Neue Cite-While-You-Write Funktionen
    – Automatische Verlinkung von Zitaten im Text zum Literaturverzeichnis als Hyperlink
    – Komplette Unterstützung der APA 6th Anforderungen
    – Erweiterte Fußnotenformatierung durch anpassbare Kurzformen
    – EndNote X4 erstellt eine automatische Gruppe mit allen zitierten Referenzen eines Word Dokuments
    – Erweiterte Funktion Edit & Manage Citations Dialogfenster
    – Änderungen in den Feldern „Autor“, „Jahr“ und „Record Number“ werden automatisch im Word-Dokument aktualisiert.
  • Kombinieren Sie mit Hilfe Boolscher Operatoren Referenzen bestehender Gruppen zu neuen Gruppen: Create from Groups
  • Mit der neuen Funktion Quick Edit können Referenzen direkt im EndNote Datenbank Fenster editiert werden, ohne dazu die jeweilige Referenz öffnen zu müssen.
  • Editieren Sie Referenzen direkt beim Dublettenabgleich und übernehmen Sie Inhalte per Copy&Paste.
  • Verbesserte Suche in EndNote durch die Verwendung von Wildcards in Suchabfragen.

Neu in EndNote X3

  • Mehrere Literaturverzeichnisse innerhalb eines Word-Dokuments
    Erstellen Sie in einem mit Abschnittswechseln untergliederten Word-Dokument pro Abschnitt ein separates Literaturverzeichnis. Zusätzlich kann am Ende des Word-Dokuments ein Gesamtverzeichnis erstellt werden.
  • Cite-While-You-Write jetzt auch für Apple Pages ’09 und OpenOffice.org Writer 3
  • Erweiterte Gruppierungsfunktionen
    Ordnen Sie Ihre Referenzen in den Custom Groups und Smart Groups jetzt hierarchisch (Ober-/Untergruppen).
  • Zusammengesetzte Literaturverweise (Composite References) für Zitierrichtlinien aus dem Bereich Chemie
    Mehrere Literaturverweise können jetzt unter einer Referenz zusammengefasst werden – im Text und im Literaturverzeichnis.
  • Mehr Auswahlmöglichkeiten bei der Funktion „Compressed Libraries“
    Sie können in EndNote X3 eine „Compressed Library“ aus dem gesamten Datenbestand oder aus einer Auswahl erstellen. Die „Compressed Library“ kann mit oder ohne „File Attachment“ erstellt werden.
  • Verbesserter Dublettenabgleich
  • Kostenloser EndNote Web Account
  • Volltext-Recherche mit OpenURL Link Resolvern

Neu in EndNote X2

  • Automatischer Download von Volltexten
  • Neue Gruppenfunktionen
    In der EndNote X2 Version gibt es jetzt Gruppen, die automatisch erstellt werden und benutzerdefinierte Gruppen, die von Ihnen selbst manuell erstellt werden können, um Ihre Datenbank besser zu strukturieren.
  • Automatischer Datumsvermerk
    Sie behalten einen besseren Überblick über Ihre Referenzen. Sie wissen jetzt, wann eine Referenz neu eingetragen und wann eine Referenz zuletzt bearbeitet wurde.
  • Neu integriertes Suchfenster
    Die Suchmaske ist nun im Vorschaufenster (Preview) integriert. Lokale wie auch Online-Recherchen können Sie nun direkt aus dem EndNote Datenbankfenster heraus durchführen.
  • Statistische Angaben zur Datenbank und zu Referenzdatensätzen
  • Mit EndNote X2 können Sie nun interessante statistische Angaben zu Ihrer Datenbank oder einzelnen Referenzen abfragen.
  • Dublettenkontrolle
    Bei der direkten Online-Suche aus EndNote heraus können Sie vorher auswählen, ob doppelte Referenzen bereits vor dem Import in eine Datenbank entfernt werden sollen oder nicht.

Neu in EndNote X1

  • EndNote X1 ist kompatibel zu Microsoft Word 2007.
  • Referenzen in der Datenbank können in Gruppen thematisch zusammengefasst werden. Die Gruppen werden vom Anwender selbst definiert.
  • Die EndNote-Datenbank zeigt in der Übersicht alle Autorennamen an.
  • Schriftart und Schriftgröße der Einträge können mit der Option Display Fonts jetzt umfassender geändert werden, sowohl für das Datenbankfenster, als auch für eingegebenen Text, Suchbegriffe und Feldbezeichnungen in der Datenbank.
  • Die individuell vom Benutzer angepasste Datenbankstruktur mit Dokumenttypen und Feldbezeichnungen lässt sich jetzt mühelos exportieren und kann so von einem anderen EndNote-Benutzer leichter übernommen werden.
  • Mit ProCite erstellte Datenbanken können in das Format der EndNote-Datenbank umgewandelt werden.
  • Die Cite While You Write Funktion in Word verursacht keine Konflikte mit anderen in Word integrierten Programmen wie SnagIt oder FlashPaper.

Neu in EndNote X

  • Die EndNote Library und der dazugehörige Data-Ordner können zusammen als komprimierte Datei gespeichert und dann einfach gesichert oder an Kollegen geschickt werden.
  • PDF-Dateien könnern per Drag and Drop mit einem EndNote-Datensatz verlinkt werden. Die PDF-Dateien können an ihrem Original-Speicherort (absoluter Link) oder als Kopien im Data-Ordner (relativer Link) gespeichert werden.
  • Bis zu acht Datenbankfelder können im Datenbankfenster in der Übersicht angezeigt werden.
  • Mit dem Befehl Hide Empty Fields lassen sich im Datensatz leere Felder ausblenden, nach Auswahl des Befehls Show Empty Fields werden wieder alle Felder angezeigt.
  • Die Liste der Reference Types ist zur besseren Orientierung jetzt alphabetisch sortiert.
  • Folgende neue Reference Types gibt es: Ancient Text, Dictionary, Encyclopedia, Grant.
  • Im Suchfenster gibt es folgende neue Vergleichsoperatoren: field begins with, field ends with und word begins with.
  • Die Importfilter, Output Styles und Connection Files wurden überarbeitet und ergänzt.
  • Mit EndNote X.0.2 ist es möglich, Daten von EndNote in EndNote Web zu übernehmen.

Neu in EndNote 9

  • Mit der erweiterten Record Syntax in den Connection Files und dem Unicode-Zeichensatz kann auf zahlreiche Datenbanken weltweit zugegriffen werden.
  • Rechenintensive Operationen werden nun noch schneller durchgeführt.
  • Die Importfilter, Output Styles und Connection Files wurden überarbeitet und ergänzt.
  • Die Informationen zur Datenbankstruktur, die sich in der Datei RefTypeTable.xml befinden können nun noch einfacher auf andere Computer übernommen werden.
  • Verbesserte Verwendung der Macintosh OS X Standardzeichensätze.
  • Neue und verbesserte Symbolleisten für Macintosh OS X.
  • Spotlight Suche mit Macintosh OS X 10.4 und höher.

 

Für Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter info@alfasoft.com oder telefonisch unter +49 69 9675 9610.

Sie können EndNote direkt in unserem Webstore bestellen, telefonisch unter +49 69 9675 9610 oder per E-Mail an info@alfasoft.com.

Hier geht es weiter

Was sagen unsere Kunden über uns?

Thanks again for your help. EndNote is a great product and I am constantly telling students, colleagues and friends about it.

JS, Dundee, UK

Very helpful and approachable – excellent trainer

IG, Manchester, UK

Thanks for the quick response. I want to keep this software because your service is incredible….You truly have exceptional service in the software world.

PG, London, UK

Excellent, very approachable and with wide knowledge of the software

Zur Zeit ist es uns leider nicht möglich die folgenden Produkte anzubieten. Wir arbeiten jedoch daran Ihnen ein möglichst vielfältiges Produktsortiment zur Verfügung zu stellen. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.