Erstellung von Bibliografien - Adept Scientific
 

Erstellung von Bibliografien

EndNotes Cite While You Write Befehle in Word ermöglichen ein bequemes Einfügen der Daten Ihrer EndNote-Datenbank und ein problemloses und korrektes Zitieren. Sobald eine Quelle ausgewählt und eingefügt wird, erstellt EndNote das Zitat im Text und den dazugehörigen Eintrag im Literaturverzeichnis ganz automatisch.
 

Über 6.000 unterschiedliche Output Styles

 
Zur Formatierung der Zitate im Text und des Literaturverzeichnisses stehen über 6.000 Output Styles (Formatvorlagen) zur Verfügung. Sie entsprechen den Autorenrichtlinien wissenschaftlicher Zeitschriften, Verlage oder Gesellschaften und sorgen dafür, dass bei Auswahl eines dieser Output Styles die Zitate im Text und das Literaturverzeichnis gemäß den entsprechenden Vorgaben formatiert werden. Zitate, bestehend aus Autorenamen und Jahreszahl werden so mühelos durch eine Nummer ersetzt. Aus einem nach Nummern im Text sortierten Literaturverzeichnis wird ebenso einfach ein nach Autorenalphabet sortiertes Verzeichnis. Kursive oder fette Schrift, Zusätze wie „S.“ für die Seitenzahlen oder „Hrsg.“ für die Herausgeber sind kein Problem. Ebenso einfach kann durch Formatierung des Dokuments mit einem anderen Output Style die Reihenfolge der Angaben im Literaturverzeichnis geändert werden. Alle dafür notwendigen Informationen sind in der EndNote-Datenbank und im Output Style verfügbar, Sie wählen lediglich den Output Style aus, den Rest erledigt EndNote für Sie. Entspricht der Output Style noch nicht ganz dem gewünschten Format, kann er einfach angepasst werden.
 

Fußnoten

 
Auch Fußnoten lassen sich mit EndNote erstellen. Die Output Styles enthalten dazu gesonderte Angaben, um auch bei Fußnoten automatisch das gewünschte Format, mit oder ohne zusätzliches Literaturverzeichnis zu generieren. Bei den Fußnoten können Sie zur Ausgabe der Daten eine Kurz- und eine Langform festlegen und die direkt zuvor genannte Veröffentlichung bei erneuter Nennung durch „ibid“ bzw. „ebenda“ ersetzen.
 

Arbeiten ohne Word

 
In anderen Textverarbeitungssystemen wie OpenOffice für Mac, StarOffice, FrameMaker oder AppleWorks erstellte Dokumente, die als RTF-Datei abgespeichert werden, kann EndNote ebenfalls bearbeiten. Referenzen aus der EndNote-Datenbank müssen per Kopieren und Einfügen in den Text eingefügt werden, das dazugehörige Literaturverzeichnis erstellt EndNote dann mittels der Funktion RTF Document Scan. Wenn Sie OpenOffice für Windows verwenden, finden Sie auch dort EndNote-Befehle zum Einfügen von Zitaten und Erstellen des Literaturverzeichnisses.
 

Themenspezifische Literaturlisten

 
Nach beliebigen Stichworten sortierte Literaturlisten erstellt EndNote mit der Funktion Subject Bibliography. Geben Sie einfach die entsprechenden Schlüsselwörter vor, EndNote generiert eine nach diesen Wörtern sortierte Literaturliste mit den Schlüsselwörtern als Zwischenüberschriften.
 

Literaturverzeichnis in Kategorien unterteilen

 
Mit den EndNote-Befehlen in Word können Sie die Referenzen in Ihrem Literaturverzeichnis in Kategorien unterteilen und so beispielsweise in Primär- und Sekundärliteratur oder nach beliebigen anderen Aspekten unterteilen.

Hier geht es weiter

Was sagen unsere Kunden über uns?

Here is to the best software support team – ever! Many, many thanks. You have definitely made my day! yay!! :-)

HE

I have now followed your (very clear!) instructions and am happy to report that my problem is solved. Magic! You have made me a much, much happier person!

CS, Reading, UK

I would like to sincerely thank you for your extremely prompt and efficient service – much appreciated and rare these days.

SA, Sheffield, UK

Bob’s performance was outstanding – a real credit to the company.

Zur Zeit ist es uns leider nicht möglich die folgenden Produkte anzubieten. Wir arbeiten jedoch daran Ihnen ein möglichst vielfältiges Produktsortiment zur Verfügung zu stellen. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.